Hingabe und Blüten

Foto von Helmut Wagner

Foto von Helmut Wagner

Gerade im Moment, wo die Weltereignisse so viel Ängste und Zweifel aufkommen lassen, wird mir besonders deutlich, wie wichtig es ist, das innere Leuchten nicht zu verlieren und unser Wissen um das Göttliche in uns allen nicht infrage zu stellen. Denn nur, wenn wir uns nach diesem inneren Licht ausrichten und ihm folgen, kann Wandlung in uns und damit Wandlung in der Welt geschehen.

Ein möglicher Zugang zu unserem Inneren und damit zu unserem Licht ist die Meditation. Und so möchte ich dir mit Hilfe einer geführten Meditation die Möglichkeit geben, mit dem Licht in dir selbst in Kontakt zu kommen und deine Hingabe an dieses Licht zu erneuern.

„Bitte schliess nun die Augen und atme einige Male tief ein und aus. … Lass den Atem aus deinem Mund heraus fliessen, damit du dich tiefer entspannen kannst. … Richte deine Aufmerksamkeit nach innen, in deinen Körper hinein. Geh dazu bis hinunter in deine Füsse. Stell dir vor wie du in deinen Füssen anwesend wirst, indem du deine Aufmerksamkeit darauf richtest. … Fülle dann deinen gesamten Körper mit deiner Aufmerksamkeit, so dass du in dir ganz anwesend und präsent wirst.

Atme nun in dein Kronen-Chakra. … Stell dir das Chakra wie eine Blüte vor, die sich der Morgensonne öffnet. … Nimm diese wundervolle Blüte deines Chakras wahr. … Eine Blüte, die voller Hingabe ist. Die nicht fragt, warum sie sich öffnet. Die keinen Zweifel an ihrer Öffnung hegt. Die nicht zögert, zaudert oder ängstlich ist. Die sich öffnet, weil es wichtig ist, das Licht zu empfangen.

Werde dir nun bewusst, dass du eine solche Blüte in dir trägst. Dass du eine solche Blüte der Hingabe als Qualität in dir hast. Ein Anteil von dir ist ganz hingebungsvoll, ist ganz mit dem Licht in dir verbunden. Hat genauso wie die Blüte, die Qualität sich zu öffnen, ohne nach dem Warum oder dem Wie zu fragen.

So richte nun deine Aufmerksamkeit auf diesen Anteil in dir: den Anteil der Hingabe in dir. … Du kannst dich dabei nach innen richten in deinen Körper und spüren, wo sich dieser Anteil in deinem Körper befindet. Du kannst ihn auch bitten, für dich eine Gestalt anzunehmen, so dass du einen Eindruck von dieser Qualität in dir bekommst.

Und wenn du diese Gestalt der Hingabe wahrnimmst oder auch nur eine Idee davon hast, wo sie sich in dir befindet, dann begrüsse sie, begrüsse diesen Anteil und erlaube ihm, dich zu führen, … denn dieser Anteil ist ganz eng mit dem Licht in dir verbunden. Dieser Anteil kann dir helfen, deinem Licht Raum zu verschaffen, so dass es dich in deinem Leben führen kann. Und so übertrage nun diesem Anteil der Hingabe in dir die Führung.
Gib ihm Raum in dir. Und vielleicht kannst du dir dabei vorstellen, dass viele Blüten sich in dir entfalten: Blüten der Hingabe. Auf dass diese Qualität in dir erblühen möge! Sieh dieses Blüten in dir, wie sie beginnen, sich zu entfalten … und sieh ihr Leuchten. … Sei bereit, dich von deinem Licht führen zu lassen, durch alle dunklen Zeiten, durch alle Schwierigkeiten und Herausforderungen, durch alles Belastende hindurch. … Sage JA zu deinem Licht … und blühe weiter.

Und dann atme nun einige Male tief ein und aus und komm langsam in deiner eigenen Geschwindigkeit wieder zurück ins Hier und Jetzt.“

Und jetzt würde mich interessieren, ob du mit dieser Meditation etwas anfangen konntest. Außerdem: Hilft es dir zu meditieren? Was sind deine Erfahrungen?
Tausche dich mit mir und anderen in den Kommentaren aus.

Bis zum nächsten Newsletter im Mai wünsche ich dir eine lichtvolle Zeit !!

P.S.: Mehr zum Thema Hingabe und weitere Meditationen gibt es bei der Integrations-Kinesiologie Ausbildung. Beginn: 23./24. April 2016

10 Gedanken zu „Hingabe und Blüten

  1. Liebe Anke,

    Meditation heisst für mich: es ist einfach meine Zeit…. Manchmal spüre ich, wie Dinge von mir genommen werden, die mich belastet haben; manchmal bekomme ich Aufgaben, Dinge zu klären; manchmal bekomme ich Kraft und neue Erkenntnisse und Sichtweisen. Und manchmal… passiert gar nichts… und trotzdem weiss ich, dass auch in diesem Moment alles richtig ist, so wie es ist.

    Danke für deine Inspirationen! Viele liebe Grüße, Sabine

  2. Liebe Anke,
    habe gerade diese wunderschöne Meditation gemacht, nachdem ich Helmuts Rose auf mich wirken ließ… und ich kann sagen, ich komme aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus ! Fühle mich immer noch wie eine Blüte, die von der Sonne geküßt wurde und bekomme das Lächeln nicht mehr aus meinem Gesicht. Und ich merke gerade, es wirkt ganz tief in mir….
    Vielen Dank und herzliche Grüße –
    Masha

    • Liebe Masha,
      deine Worte haben mich sehr berührt und mich erinnert. Ich fühle mich auch gerade wie von der Sonne geküsst und bekomme das Lächeln nicht mehr aus meinem Gesicht.
      Danke und freudvolle Grüße
      Angelika

  3. Guten Morgen!

    Die Meditation kam genau zum richtigen Zeitpunkt! Irgendwie ist es komisch, man hat das Gefühl irgendwie ist vieles in Ungleichgewicht! Und wenn ich die Meditation mache, fühle ich mich wieder in Balance oder mehr in Balance!

    Mir würde der Umgang mit den Mitmenschen ohne Meditationen richtig schwer fallen ! Ich finde es richtig toll, daß du uns die Meditationen zur Verfügung stellst!
    Grüsse
    Manuela

  4. Liebe Anke,

    ich freue mich über die Inspiration bzw. Meditation zu Hingabe und Blüten. Ich habe sie gerade ausprobiert, habe mir den Text durchgelesen und mir das Bild angeschaut. Sofort war diese schöne gelb-weiße Blüte in meinem Kronenchakra zu spüren und bei näherem Hinschauen auf die Qualität der Hingabe fand ich sie erst in meinen Händen mit dem Bild der Blüte, die dann gewachsen ist und sich im ganzen Körper ausgebreitet hat, wie ein Meer von Licht mit den Konturen eines Engels in mir. Ich fühle mich leicht, ruhig, augeglichen, entspannt und hell, trotz der hartnäckigen Grippe. Sobald sich die Audiodatei an meinem Computer öffnen lässt, probiere ich es nochmal aus.

    Lichtvolle Grüße
    Angelika

    • Liebe Angelika,

      vielen Dank für Deine Rückmeldung. Auch ich habe die Blüte des Fotos in meinem Kronen-Chakra gesehen und eine Engelsgestalt als den Anteil der Hingabe in mir gesehen. Verblüffend diese Übereinstimmung. Freut mich, dass die Meditation Dir geholfen hat. Super !!
      Lichtvolle Grüsse
      Anke

    • Liebe Anke,
      herzlichen Dank für die wundervolle Frühlings-Meditation!
      Sie ist thematisch genau das Richtige für mich momentan und das Bild lässt sich sehr gut umsetzen. Ich konnte sehen, wie sich die Knospe zur vollen Blüte entfaltet und ihren wundervollen Duft wahrnehmen, ein Genuss! Das Hören deiner Stimme ermöglicht es mir, mich viel intensiver auf die Meditation einzulassen, als wenn ich mir den Text selbst erlesen muss.
      Ganz liebe Grüße
      Elke

      • Liebe Elke,
        freut mich sehr, dass die Meditation Dir gefallen hat. Ich finde das Foto auch extrem hilfreich. Es strahlt so viel Licht aus!
        Es war mir ein Anliegen, mit Hilfe meiner Stimme ein tieferes Einlassen auf die Meditation ermöglichen. Freut mich, dass dies bei Dir gelungen ist.
        Herzliche Grüsse
        Anke

  5. Liebe Anke,
    welch schöne Überraschung, mit dem Newsletter auch Deine Stimme und damit deine Energie noch spürbarer zu bekommen! Es war für mich heute ein echtes Geschenk, hat es mir die Meditation doch so viel einfacher gemacht – aber auch geholfen, die Migräne ein wenig in Schach zu halten. Danke Dir!

    Freue mich schon auf die nächsten Inhalte

    Martina

    • Liebe Martina,
      das freut mich aber sehr !! Für mich war diese Meditation beim nochmaligen Hören auch wie ein Geschenk: eine Neuausrichung und Erinnerung – als ich sie aufgenommen habe, war das noch nicht so deutlich. Schön, dass Du es auch so empfunden hast.
      Blüten-Grüsse
      Anke

Schreibe einen Kommentar zu Elke Dommershausen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.